Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Wochenspiegel Antibiotika bei Kindern
13:14 05.06.2019
Manchmal lässt sich auch bei Kindern eine Antibiotikum-Gabe nicht umgehen. Foto: Zielinska/Adobe Stock
MediCo Gesundheitszentrum Stockelsdorf
Anzeige

Kinder sind in Kita, Kindergarten und Schule ständig vielen Keimen ausgesetzt, weshalb manchmal die Gabe eines Antibiotikums erforderlich sein kann. Dabei gibt es jedoch zum Beispiel bei der Zubereitung sogenannter Trockensäfte, die in Pulverform vorliegen, einige Hinweise zu beachten.

Damit dabei keine Fehler passieren, hier ein paar Tipps: Grundsätzlich sollte das Pulver vor der Zugabe von (kaltem!) Wasser aufgeschüttelt werden, damit kein trockenes Pulver am Boden eingeschlossen wird. Dies ist vor allem bei Säften mit einem hohen Pulveranteil wichtig.

Lübbers Apotheke am Rathausmarkt

Außerdem müssen schon bei der ersten Wasserzugabe unbedingt die Angaben zur Füllmenge beachtet werden. Danach wird der Saft geschüttelt und es wird abgewartet, bis der Schaum zusammengefallen ist. Hat die Flasche eine Markierungslinie, sieht man, dass die Füllhöhe durch das Auflösen wieder unterschritten ist – dann muss einmalig noch einmal Wasser bis zur Markierung aufgefüllt werden – aber bitte niemals, nachdem Ihr Kind schon das erste Mal das Antibiotikum aus dieser Flasche bekommen hat. Der so zubereitete Saft wird im Kühlschrank aufbewahrt und ist in der Regel zehn Tage haltbar. Vor jeder Gabe muss der Saft erneut aufgeschüttelt und das Absetzen des Schaumes abgewartet werden.
  

Zu der Verabreichung muss man beachten, dass die Zeitabstände und die Einnahmedauer gemäß der ärztlichen Verordnung eingehalten werden und die Gabe des Antibiotikums nicht unterbrochen wird. Eine Ausnahme bilden hierbei eventuell auftretende Unverträglichkeiten – dann kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Nun wird Ihr Kind sicher schnell wieder gesund. Und falls durch das Antibiotikum Magenprobleme auftreten: es gibt Produkte zum Aufbau der Darmflora von Kindern. Wir stehen Ihnen gern für weitere Fragen zur Verfügung.
  

Datenschutz