Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/8°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Themenwelten Gesamtausgabe Ausbildungen mit Perspektive
Anzeige
14:58 22.03.2021
Gute Aussichten: Nach erfolgreichem Abschluss werden 80 Prozent der Auszubildenden der Bodo Wascher Gruppe in Festanstellung übernommen. Foto: DIRK SILZ

1962 gründete Bodo Wascher gemeinsam mit seiner Frau die Firma Bodo Wascher Elektrotechnik. Hier fing alles an. Im Laufe der Jahrzehnte kamen immer mehr Unternehmen der Bereiche Elektro-, Gebäude- und Sicherheitstechnik dazu, die Söhne Karsten und Mathias Wascher übernahmen die Geschäftsführung und die Bodo Wascher Gruppe entstand. Über 25 Unternehmen mit mehr als 900 Mitarbeitern und davon rund 150 Auszubildenden zählen inzwischen zum familiengeführten Unternehmensverbund. An sieben Standorten in Norddeutschland in Lübeck, Hamburg, Norderstedt, Kiel, Hannover, Bremerhaven und Büchen sind die Firmen der Gruppe Zuhause.

Was die Bodo Wascher Gruppe so besonders macht? Werte wie Anstand und Beständigkeit, ein respektvoller Umgang miteinander und das Wissen, nur gemeinsam erfolgreich sein zu können, werden im Alltag wirklich gelebt – denn nur mit motiviertem Nachwuchs, der Spaß daran hat Neues zu lernen und der sich aktiv einbringt, kann auch die Zukunft erfolgreich gestaltet werden. Eine Ausbildung, die Spaß macht und gleichzeitig Wissen vermittelt, hat Tradition in der Bodo Wascher Gruppe. Seit über 50 Jahren bildet die Lübecker Unternehmensgruppe aus. Läuft es in der Berufsschule mal nicht so rund werden die Auszubildenden mit einem gezielten Nachhilfe-Programm unterstütz. Auch im Arbeitsalltag begleitet ein Ausbildungspate die Azubis durch die gesamte Ausbildung. Und das Beste: Engagement lohnt sich, denn die Auszubildenden erwartet eine jährlich steigende Ausbildungsvergütung mit der Möglichkeit sich zusätzlich eine monatliche Bodo Wascher Gruppe Leistungszulage in Höhe von bis zu 200 Euro im Monat zu sichern.

Und wie geht es nach der Ausbildung weiter? Gute Auszubildende sind die Zukunft. Nach erfolgreicher Ausbildung werden 80 Prozent der Auszubildenden der Bodo Wascher Gruppe in Festanstellung übernommen. Auch wer nach der Ausbildung den Meister, Techniker oder eine andere Weiterbildung machen möchte, wird von der Bodo Wascher Gruppe unterstützt. Interessierte können ganz einfach eine E-Mail an bewerbung@wascher-gruppe.de oder eine WhatsApp mit den Kontaktdaten an 0174 / 1000 333 senden. Weitere Infos auf Instagram oder www.wascher-karriere.de

Bodo Wascher Gesellschaft für Elektroanlagen mbH
Posener Straße 3
23554 Lübeck
Telefon: 0451/40 80 80
www.wascher-gruppe.de


Philosophisches Orientierungsjahr

Die Corona-Pandemie bedeutet einen gravierenden Einschnitt in das Leben und auch das Denken der meisten Menschen weltweit. Zahlreiche vermeintliche Gewissheiten haben sich aufgelöst. „Die aktuelle Situation stellt viele von uns vor die Frage, was im Leben wichtig und was verzichtbar ist, welche Bedeutung das eigene Leben eigentlich hat“, sagt Studiendekan Professor Dr. Georg Sans von der Hochschule für Philosophie München (HFPH). Auch die Frage nach einer gerechteren Gesellschaft stelle sich in der Pandemie schärfer. Große Unterschiede in den individuellen Möglichkeiten zur Bewältigung der Krise wurden ebenso offenbart wie globale Verwerfungen.

Seit Jahrtausenden stellen Philosophen die Frage nach dem gelingenden Leben und der gerechten Gesellschaft. Einen eigenen philosophischen Standpunkt kann man sich an der HFPH seit Herbst 2020 in einem sogenannten Philosophischen Orientierungsjahr erarbeiten. In intensiven zwölf Monaten stellen sich die jungen Menschen den grundlegenden Herausforderungen der Gegenwart. Dabei entwickeln sie sich in ihrer Persönlichkeit weiter, hinterfragen den eigenen Standpunkt und gewinnen eine umfassende Perspektive.

Im Philosophischen Orientierungsjahr erwirbt man 60 ECTS-Punkte, die in vielen Studiengängen als Nebenfach angerechnet werden können. Mit dem Abschlusszertifikat ist zudem der Übertritt in den Bachelorstudiengang Philosophie möglich. Die zwölf Monate sind als Vollzeitstudium konzipiert, die Teilnehmer*innen sollten sich komplett darauf konzentrieren können. Voraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder ein Äquivalent. Ansonsten gibt es keine Zulassungsbeschränkung.

Alle Informationen zum Philosophischen Orientierungsjahr gibt es unter www.hfph.de. Nächster Studienbeginn ist das Wintersemester 2021/22
     

5
/
5