Menü
Anmelden
Wetter Regen
19°/11°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Gesamtausgabe Ausflüge-Marina-Hornke:Ein Stück Lübecker Freiheit in Gefahr
Jetzt kostenlos TestenZur Anmeldung
11:29 11.05.2020

Genau genommen sei sie doppelt betroffen, sagt Marina Hornke. Die Inhaberin von Ausflüge-Marina-Hornke in der Willy-Brandt-Allee ist Reiseunternehmerin. „Und ich habe eine Klientel, für die die Corona-Krise besonders problematisch ist: Rentner.“

Vor Ausbruch der Pandemie hat Hornke ihren Kunden in Bussen mit acht Personen Tagesausflüge in der Region angeboten. „Zum Beispiel nach Mecklenburg-Vorpommern, nach Hamburg oder Fehmarn.“ Unterhaltsame Touren mit Kaffeetrinken oder Mittagessen waren das, mit einem besonderen Service: „Ich begleite die Leute selbst. Ich hole die Senioren zuhause ab und bringen sie auch wieder dorthin zurück. Es sind ganz individuelle Fahrten nach Wünschen der Kunden,“ sagt Hornke. Ihre Kunden seien „Rollatorfahrer, die zu jung sind, um zu Hause zu bleiben, aber zu alt, um bei den großen Anbietern nur eine Nummer zu sein.“

Jetzt ist ihr Geschäft eingebrochen. „Das einzige, was ich mache, sind nun Einkaufstouren für eine Kundin. Und ich schreibe ein Buch über meine Erlebnisse mit den Reisegästen.“ Sie erwarte auch nicht, dass sich in diesem Jahr noch deutlich etwas bessert, was Möglichkeiten betrifft, wieder mit den Senioren auf Tour zu gehen. „Man kann es ja nicht vorher sagen, die Lage ändert sich ja ständig. Aber wenn sich überhaupt noch eine Möglichkeit ergibt, dass ich wieder Touren anbieten kann, dann wird es wohl August oder September erden. Und dann steht der Winter schon vor der Tür.“ So kann Hornke derzeit nur abwarten und auf besser Zeiten hoffen. Sie würde sich über Spenden freuen, die ihr dabei helfen. os

Ausflüge-Marina-Hornke
Marina Hornke
Willy-Brandt-Allee 31a
23554 Lübeck
Tel. 038828/ 23 29 29
Mobil 0151/ 70 40 68 12
www.ausfluege-marina-hornke.de

5
/
6
Anzeige
Datenschutz