Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Shopping & Lifestyle Basteln, Musik und Kunst
12:07 05.10.2018
Ballonkünstler Mr. Jack modelliert in der Mall verschiedene Figuren aus Ballons. FOTO: JOERN KNUEPPEL PHOTOGRAPHIE
CITTI-PARK
Stadtverkehr Lübeck
Anzeige

Der verkaufsoffene Sonntag steht im Citti-Park ganz im Zeichen des Herbstes. Getreu des Mottos „Erntedank“ gibt es viele Aktionen für Kinder und Erwachsene.

Herbstzeit ist Drachenzeit

Der Citti-Park öffnet um 13 Uhr. Wer schon eher Hunger bekommt, kann die Gastronomie schon ab 12 Uhr besuchen, eh es auf die große Aktionsfläche geht. Dort heißt es nämlich: Herbstzeit ist Drachenzeit. Deshalb können Kinder am Sonntag im Obergeschoss bunte Drachen basteln. Das Material ist kostenlos, jedes Kind bekommt zudem einen gesunden, knackigen Apfel geschenkt.

Das Drachenbasteln wird auch schon morgen, 6. Oktober, von 13 bis 18 Uhr angeboten. Laternen basteln bietet auch das Schreibwarengeschäft Heinr. Hünicke am Sonntag an. Das Material dafür kostet zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Luftballonkunst und Musik

In der Mall wird am verkaufsoffenen Sonntag Ballonkünstler Mr. Jack unterwegs sein. Er modelliert aus den bunten Ballons verschiedene Früchte zum Erntedank und verschenkt sie anschließend. Außerdem gibt es wieder Popcorn for free für alle, die die gepoppten Maiskörner lieben. Auch musikalisch wird wieder etwas geboten. Hit-Skip unterhält die Besucher am verkaufsoffenen Sonntag mit stimmungsvoller Musik und coolem Sound. Die Jungs machen einfach Spaß.

Auf der FeinArt, dem Markt für Künstler und Kreative aus dem Norden, finden die Besucher Handgemachtes und Unikate.
Auf der FeinArt, dem Markt für Künstler und Kreative aus dem Norden, finden die Besucher Handgemachtes und Unikate.
Henrik Reinold alias Henry Hit und Andreas Adler alias Andy Skip begeistern als „Hit-Skip“ das Publikum. FOTOS: CITTI-PARK
Henrik Reinold alias Henry Hit und Andreas Adler alias Andy Skip begeistern als „Hit-Skip“ das Publikum. FOTOS: CITTI-PARK

FeinArt, der Markt für Künstler und Kreative

Bereits seit Donnerstag findet in der Mall wieder die FineArt mit Vielfalt aus dem Norden statt. Dort gibt es ganz zauberhafte Sachen zu entdecken. Auf der FeinArt, dem Markt für Künstler und Kreative aus dem Norden, finden die Besucher Handgemachtes und Unikate. Da gibt es zum Beispiel handgefertigte Kinderbekleidung, Taschen und Rucksäcke, Kerzen, Honig der Imker AG der Anette von Rantzau Gemeinschaftsschule in Rohlsdorf, Uhren und Schmuck, Deko-Objekte und -Figuren sowie Vintage-Möbel. Sogar Workshops für das „Upcycling“ alter Möbel und Dekorationsgegenstände werden angeboten – für Liebhaber von selbstgemachten Produkten ist die FeinArt ein ganz besonderes Erlebnis. Noch bis Sonntag präsentieren Künstler, Kunsthandwerker und Designer auf dem Kunsthandwerkermarkt ihre Handmade-Angebote – wundervolle Dinge, die es nicht überall gibt. ahö

CITTI-PARK Lübeck
Herrenholz 14
23556 Lübeck
Tel. 0451/ 896 90
www.cittimarkt.de


Martin Engelbrecht ist seit 21 Jahren für die immer komplexer werdende Technik in den Bussen des Stadtverkehrs zuständig. Geraderepariert er das Funkgerät in einem Linienbus (re.). FOTOS: PHILIPP AISSEN
Martin Engelbrecht ist seit 21 Jahren für die immer komplexer werdende Technik in den Bussen des Stadtverkehrs zuständig. Geraderepariert er das Funkgerät in einem Linienbus (re.). FOTOS: PHILIPP AISSEN

Es gibt viele Gründe, das Auto mal stehen zu lassen und auf den Bus umzusteigen, gerade bei der aktuellen Verkehrslage. Das gilt insbesondere auch für den verkaufsoffenen Sonntag. Von der Altstadt bis ins Campus Einkaufszentrum befördert der Stadtverkehr Shoppinggäste an ihr Ziel. Laut Statistik ist das Unternehmen zu 90 Prozent pünktlich – nicht zuletzt dank der Arbeit des Werkstattteams, das die hochkomplexe Technik am Laufen hält.

In der großen Halle am Ratekauer Weg riecht es nach Motoröl und Betriebsamkeit. Martin Engelbrecht ist im Inneren eines Hybridbusses gerade mit einem defekten Funkgerät beschäftigt. „Meine Aufgabe ist die Pflege und Wartung der elektronischen Komponenten im Bus“, sagt der 50-Jährige Lübecker. Vor allem der Bordrechner erfordere häufig seine Zuwendung. Fällt in einem der 200 Busse von Stadtverkehr und LVG das Haltestellen-Display aus oder verweigert der Fahrkartendrucker seinen Dienst, wird der ursprünglich gelernte Radio- und Fernsehtechniker aktiv.

War es früher noch die sonore, von einem Mikron verstärkte, Stimme des Busfahrers, die die nächste Haltestelle ansagte, so sorgt beim Stadtverkehr längst der Bordrechner für die akustische Ansage und die visuelle Auskunft auf einem Display. Wo sich der Bus gerade befindet, „weiß“ der Computer dank der programmierten Haltestellenabfolge und der Übertragung von Wegimpuls- sowie GPS-Daten. Diese Orientierung ermöglicht die automatische Fahrpreisermittlung und stellt die Funktion des Entwerters sicher.

Das System ist per Funk mit der Leitstelle verbunden. Je nach Verkehrslage werden die tatsächlichen Abfahrtzeiten der Linienbusse berechnet und die elektronischen Anzeigen an der Haltestelle automatisch korrigiert. „Dann kann man am ZOB zum Beispiel lesen: Linie 1 kommt in sechs Minuten. Das Ganze nennt sich dynamische Fahrgastinformation“, erklärt Martin Engelbrecht, der mit seiner Arbeit einen Beitrag für eine möglichst komfortable Beförderung leistet – auch am verkaufsoffenen Sonntag. pa

Stadtverkehr Lübeck GmbH
Ratekauer Weg 1-7
23554 Lübeck
Tel. 0451/ 88 80
www.sv-luebeck.de


3
/
6
Datenschutz