Menü
Anmelden
Wetter wolkig
10°/1°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home
18:54 13.02.2021
Khaled Hallak, Pauline Nadler und Jana Krause (v.l.n.r.) erleben ihre Ausbildung bei Colobri als sehr vielseitig. Als systemrelevante Einrichtung hat der Augenoptiker auch zurzeit geöffnet. Foto: Colibri

Langweilig ist der Beruf des Optikers in keiner Sekunde. Das bestätigen Pauline Nadler, Khaled Hallak und Jana Krause. Die drei Auszubildenden erlernen den Beruf des Augenoptikers bei Colibri in Lübeck. Ein Praktikum beim Optiker in der Wahmstraße, bei dem sie in den Beruf hineinschnuppern und die Betätigungsfelder kennenlernen konnten, hatten sie alle drei absolviert.

Mittlerweile haben sie ihre ersten Kenntnisse vertieft, sind in die vielfältigen Arbeitsbereiche eingedrungen und jeder von ihnen hat schon seine Lieblingsbereiche gefunden, in denen er seine Talente besonders ausleben kann.


"Wenn ich das passende Brillenmodell zur Persönlichkeit des Kunden finde, bin ich in meinem Element."

Pauline Nadler, Auszubildende im ersten Lehrjahr bei Colibri


Pauline Nadler genießt es beispielsweise, Kunden zu beraten. „Das ist genau mein Ding“, sagt die junge Frau, die im zweiten Ausbildungsjahr ist. „Ich liebe den Kundenkontakt. Wenn ich ein Brillenmodell empfehlen kann, das die Persönlichkeit des Brillenträgers unterstreicht und seinen Style widerspiegelt, bin ich in meinem Element.“ Auch die wichtige Bürotätigkeit mit Einblick in die logistischen Abläufe gefällt ihr.

Khaled Hallak hat dagegen die handwerklichen Seiten des Augenoptikerberufes für sich entdeckt. In der hauseigenen Werkstatt oberhalb des Brillengeschäftes Rheingans hat er das Schleifen und Bohren gelernt. Diese Feinarbeiten, bei denen es auf Augenmaß und Fingerspitzengefühl ankommt, machen ihm Spaß und fordern sein Geschick heraus. Gleiches sagt Lena Krause, die im ersten Ausbildungsjahr ist. Sie ist glücklich, den Beruf bei einem Optiker lernen zu können, der für seine Auszubildenden eine eigene Werkstatt eingerichtet hat, in der sie ihre handwerklichen Fähigkeiten trainieren können. „Die Schwerpunkte des Augenoptikerberufes, die handwerkliche Komponente sowie alle kundenbezogenen und servicerelevanten Aspekte zu vermitteln, liegt uns seit dreißig Jahren am Herzen“, sagt Wolfgang Reckzeh. „In den vergangenen Jahren ist für uns zudem das Thema Augengesundheit in den Vordergrund gerückt. Wir sind stolz darauf, unseren Auszubildenden auch auf diesem Gebiet eine biomedizinische Ausbildung als auch fundierte technische Kenntnisse vermitteln zu können“, so der Inhaber von Colibri. „Wer seine Kenntnisse in dieser Beziehung vertiefen möchte und sich für den gesundheitswissenschaftlichen Studiengang Optometrie entscheidet, hat nach einer Ausbildung bei uns die besten Grundlagen dafür erlernt.“

Colibri Contactlinse und Brille GmbH
Wahmstraße 29
23552 Lübeck
Tel. 0451/ 77 6 55
info@colibri.de
www.colibri.de

1
/
43