Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Wochenspiegel Computer-Centrum Nord GmbH: Spannende IT- Projekte
12:38 26.02.2020
Die Computer-Centrum Nord GmbH bietet praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildungen. Foto: hfr

LÜBECK. Die Computer-Centrum Nord GmbH ist ein Tochterunternehmen der Service-Bund GmbH & Co. KG und damit Teil der Service-Bund-Gruppe, einem Zusammenschluss von mehr als 30 mittelständischen Lebensmittel-Fachgroßhändlern mit ihrer Hauptzentrale in Lübeck. 

Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte IT-Dienstleistungen in den Bereichen Softwareentwicklung, Softwareberatung und -Support sowie Netzwerktechnik. Die mehr als 30-jährige Erfahrung in diesem Umfeld macht die Computer-Centrum Nord GmbH bei den Mitarbeitern des Service-Bund zu gefragten und kompetenten Ansprechpartnern. Lösungen für die IT zu entwickeln, anzubieten und zu betreuen ist die Herausforderung des Unternehmens. Gemeinsam mit den Teams und Kollegen der Service-Bund-Gruppe und Partnern führt sie mit IT-Kompetenz Projekte zum Erfolg.

Sie wünschen sich spannende Aufgaben und herausfordernde Projekte und möchten im Team etwas bewegen? Nachwuchsförderung durch qualifizierte Ausbildung hat bei der Computer-Centrum Nord GmbH oberste Priorität, deshalb ist sie seit rund 15 Jahren Ausbildungspartner der IHK für verschiedene IT-Ausbildungsberufe. Mitarbeiter werden in dem 35-köpfigen Team mit flacher Hierarchie und offener Kommunikationskultur gefördert und erhalten die Chance, neue Fertigkeiten zu erlernen und sich selbst weiterzuentwickeln. Wer nach dem Schulabschluss einen passenden Ausbildungsplatz sucht und sich für einen IT-Beruf rund um die Lebensmittel- und Gastronomie-Branche interessiert, ist bei der Computer-Centrum Nord GmbH genau richtig. Auszubildende erwartet eine praxisnahe, zukunftsorientierte Ausbildung.

Computer-Centrum Nord GmbH
Friedhofsallee 124
23554 Lübeck
Telefon 0451/ 4 99 53-0
www.ccn-hl.de

Den Sommerferien sehen viele Eltern mit gemischten Gefühlen entgegen. Die Erwachsenen haben im Regelfall deutlich weniger als sechs Wochen Urlaub, einen Großteil der Ferien sind Kinder deshalb sich selbst überlassen. Die Befürchtung der Eltern: In der freien Zeit wird der Sprössling hauptsächlich am PC oder Smartphone sitzen, YouTube-Videos schauen und zocken. Eine sinnvolle Alternative ist etwa ein IT-Ferienlager wie das Computer-Camp. Das Angebot richtet sich an Mädchen und Jungen von 8 bis 17 Jahren. Die Kurse decken Themengebiete wie Programmieren und Spieleentwicklung ab. Nachwuchsfilmer wiederum können bei der YouTube Academy Videos planen, drehen und schneiden oder lernen, Let’s Plays zu erstellen. Die Anbieter setzen auf eine Mischung aus hochwertigem IT-Unterricht und abwechslungsreicher Freizeitgestaltung. Die Wochenkurse finden in Deutschland und Österreich statt.

Weiter Informationen auf www.computercamp.de
  

1
/
4
Anzeige
Datenschutz