Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Gesamtausgabe Subtropische Badeparadies
14:44 07.11.2019
Großzügige und freundlich gestaltete Umkleideräume bieten den Besuchern eine Wohlfühlatmosphäre.
Heizungs-und Sanitärfachhandel Glomp GmbH
Anzeige

Jetzt ist es soweit. Das Subtropische Badeparadies im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Hohwachter Bucht bei Oldenburg in Holstein ist noch schöner und größer geworden. Nach dem Motto „Das ganze Jahr Ostsee“ wurde vor knapp zwei Wochen die Erweiterung des Subtropischen Badeparadieses gefeiert.

„Damit wird unser Subtropisches Badeparadies, das Herzstück des Ferien- und Freizeitparks, noch attraktiver“, erklärte Geschäftsführer David Depenau bei der Präsentation des Badeparadieses. „Nach zwei Jahren Bauzeit freuen wir uns, die neue Fläche mit weiteren 3500 Quadratmetern und unserem neuen Wellenbad mit 4,7 Millionen Litern Wasser als besonderes Highlight vorzustellen. Große und kleine Wellen sind hier möglich. Dank der ausgefeilten Technik ist das Wellenbad als eines von ganz wenigen in Deutschland fast immer durchgehend aktiv.“

An der Einweihung nahm auch die ehemalige Weltklasseschwimmerin Franziska van Almsick teil, die mittlerweile als Olympia-Expertin für die ARD tätig ist. Sie setzte mit dem Drücken des Startknopfes die Wellenanlage in Betrieb.

Das Subtropische Badeparadies ist seit Jahren eine der bevorzugten Attraktionen und eines der beliebtesten Schwimmbäder in Norddeutschland. Mit seinen Schwimmbecken, den vielen Rutschen und einer sehr großen Wasserspiellandschaft „Aqua World“ ist das Subtropische Badeparadies bei allen großen und kleinen Gästen beliebt. Pro Jahr genießen über eine halbe Million Besucher den Badespaß.

Der neu gestaltete Bereich bietet den Gästen größere Umkleidekabinen und einen größeren Eingangsbereich mit einer zusätzlichen Kasse, die einen noch schnelleren Einlass garantieren.

Auch von außen imposant: Die Rutsche gehört zu den besonderen Attraktionen des Badeparadieses.
Auch von außen imposant: Die Rutsche gehört zu den besonderen Attraktionen des Badeparadieses.

Hinzu kommt das neu gestaltete, von der Grundfläche verdoppelte „Grandma’s Coffee & Candy“ mit einer Lounge für Kaffee, Leckereien und Eis. Im Wellenbad steht eine Kinoleinwand für abendliche Filmvorführungen zur Verfügung, viele Liegeflächen laden zum entspannten Verweilen ein. Für die kleinen Gäste bietet ein neues Kinderbecken die Unterwasserwelt aus der Sicht eines Tauchers. Eine Sprayarea mit Regenwaldduschen rundet das Angebot ab.

Durch die Erweiterung bietet das Subtropische Badeparadies nun zeitgleich Platz für 1200 Gäste, zuvor waren es jeweils nur 900 Gäste. Der gesamte Bereich ist in angenehmen Grüntönen und entspannenden Holzfarben gehalten und sorgt so für ein besonderes Ambiente.

Die Erweiterung kostete nahezu 20 Millionen Euro und wurde ohne Inanspruchnahme von Fördergeldern finaziert. Sie ist in der 47-jährigen Geschichte des Ferienund Freizeitparks das bislang größte Einzelbauprojekt. Die Arbeiten waren eine logistische Meisterleistung, denn sie erfolgten bei laufendem Betrieb, so dass das Subtropische Badeparadies jederzeit geöffnet bleiben konnte. David Depenau sprach den am Bau beteiligten Firmen und seinen 500 Mitarbeitern seinen großen Dank aus. bg

DER EINTRITTSPREIS für das Subtropische Badeparadies kostet je nach Saisonzeit ab 18 Euro pro Person, ab 11 Euro für Kinder bis 14 Jahre, unter Dreijährige sind kostenlos, eine Familienkarte gibt es ab 40 Euro

WEITERE INFORMATIONEN unter www.weissenhaeuserstrand.de/attraktionen/subtropisches-badeparadies/erweiterung/.

2
/
2
Datenschutz