Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Lübeck Der Osterhase kommt nach Travemünde
11:26 02.04.2019
Ein echtes Highlight ist die Riesenei-Parade, die am Ostersonntag um 13 Uhr am Ostpreußenkai startet. Foto: Olaf Malzahn/LTM

Ostern für die ganze Familie – das ist Ostermünde. Schon traditionell bietet Travemünde am langen Osterwochenende viele tolle Aktivitäten für alle Generationen an. Der Osterhase persönlich hat sein Kommen zugesichert. Im Brügmanngarten wird er dann mit den Kindern im Sackhüpfen und Eierlaufen um die Wette eifern. Wer da wohl die Nase – pardon – die Löffel vorn hat? Das familienfreundliche Angebot wird durch ein buntes musikalisches Programm abgerundet.

Bereits am Karfreitag, 19. April, geht es um 12 Uhr, mit dem Ostereinklang los. Ab Ostersonnabend bis Ostermontag gibt es dann ein großes Familienfest im Brügmanngarten mit spannenden Spielaktionen für Kinder. Der Osterspaß beginnt um 12 Uhr und endet um 22 Uhr. Ab 18 Uhr gibt es Livemusik von Sänger Joe Green im Brügmanngarten.

Der Osterfeuercountdown am Strand beginnt um 19 Uhr mit DJ-Musik und um 20 Uhr wird das Feuer entzündet. Mit Osterandacht und BBQ am Strand gibt es Romantik und Genuss verknüpft mit Meerblick. Der Ostersonntag, 21. April, startet ab 11 Uhr mit dem großen Familienfest im Brügmanngarten, das bis 18 Uhr andauert. Um 12 Uhr besuchen flauschige Alpakas Ostermünde und von 13 bis 14 Uhr lockt die Riesen-Ostereierparade mit „schräg: die musik- und theatercompany“. Startpunkt der Parade ist der Ostpreußenkai.

Auch am Ostermontag findet das große Familienfest im Brügmanngarten von 11 bis 18 Uhr statt. Von 13 bis 15 Uhr gibt es ein Osterkonzert mit den Skiffle-Brothers. So sollte für jede Generation etwas dabei sein. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. ahö


Bei Artur und Karin Haase gibt es nur handverarbeitete Ware wie frische Fischfrikadellen sowie selbst geräucherte Aale. Foto: Anja Hötzsch
Bei Artur und Karin Haase gibt es nur handverarbeitete Ware wie frische Fischfrikadellen sowie selbst geräucherte Aale. Foto: Anja Hötzsch

Mildes Aroma, guter Geschmack und Zartheit kennzeichnen die Produkte der Lachs- und Aalräucherei Haase in Siems. Die mehr als 100-jährige Erfahrung bildet die Grundlage für die Qualität der Erzeugnisse aus dem Traditionsunternehmen.

Weit über die Grenzen Lübecks hinaus sind die geräucherten schottischen und norwegischen Lachse, Heilbutt- und Rotbarschstücke, Forellen und Makrelen sowie delikate Herings- und Matjeszubereitungen bekannt und beliebt. Makrele und Heilbuttbruch gibt es derzeit zu einem Sonderpreis.

„Der Räucheraal aus Dänemark und der hausgemachte Krabbensalat sind in dieser Jahreszeit bei unseren Kunden besonders beliebt“, sagt Artur Haase, der mit seinen Mitarbeitern viermal in der Woche am Räucherofen steht. Diesen befeuern sie mit verschiedenen Hölzern, um die 30 Fischsorten unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu verleihen. „So bekommen sie eine besondere Note“, sagt Haase. cp

LACHS- UND AALRÄUCHEREI HAASE
Seelandstraße 32
23569 Lübeck
Tel. 0451/ 30 58 57
Öffnungszeiten: Di. 9 bis 13 Uhr, Do. und Fr. 9 bis 18 Uhr

Datenschutz