Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Wochenspiegel Die Brücke: vielseitig und mit sozialer Verantwortung
13:21 01.10.2019
Denise Rabenhorst und Christoph Kiefer sind Auszubildende Kaufleute im Gesundheitswesen. Jil Juhnke (Mitte) ist Jugend- und Auszubildendenvertreterin. Foto: Brücke
Schöler GmbH
Die Brücke gGmbH

Vielseitig, abwechslungsreich und mit tollen Berufsperspektiven im sozialen Bereich: Die Brücke Lübeck gGmbH bildet „Kaufleute im Gesundheitswesen“ und „Hauswirtschafter* innen“ aus.

Wir von der Brücke unterstützen mit mehr als 400 Beschäftigten an rund 25 Standorten in Lübeck Menschen mit psychischen Erkrankungen. Für unsere Ausbildungsqualität sind wir mehrfach ausgezeichnet worden. Bei einem bundesweiten Wettbewerb erhielten wir die Auszeichnung „Bester Arbeitgeber Soziales“.

Als Azubi in der „Hauswirtschaft“ lernen Sie in drei Jahren die psychisch erkrankten Menschen in unterschiedlichen Einrichtungen der Brücke zu versorgen. Dort werden Sie in der Küche, in der Hausreinigung und der Wäschepflege ausgebildet. Sie erwerben Kenntnisse in der fachgerechten Verpflegung, der sachgerechten Haus- und Textilreinigung und personenorientierten Betreuung. Unsere Azubis zu „Kaufleuten im Gesundheitswesen“ lernen unsere kaufmännischen Abläufe kennen und spezialisieren sich auf die gesetzlichen Vorgaben in der Sozial- und Gesundheitsbranche. Sie werden in der Zentralverwaltung, Finanzbuchhaltung/ Controlling und der Personalabteilung ausgebildet. In anderen Einrichtungen, wie zum Beispiel in unserer Institutsambulanz oder Tagesklinik lernen Sie außerdem, Patienten zu beraten und Patientenleistungen mit den Kostenträgern abzurechnen.

Wenn Sie Lust auf eine Ausbildung in einem vielseitigen Unternehmen mit einem netten Miteinander in der Gesundheits- und Sozialbranche haben, dann bewerben Sie sich bei uns.

DIE BRÜCKE gGmbH
Personalabteilung
Schwartauer Allee 10
23554 Lübeck
Bewerbung: bewerbungen@diebruecke-luebeck.de


Die Auszubildenden Kevin Grevesmühl, Hamid Khavari und Christoph Landt an einer Rohrschweißmaschine (v. li.). Foto: Thomas Albrecht
Die Auszubildenden Kevin Grevesmühl, Hamid Khavari und Christoph Landt an einer Rohrschweißmaschine (v. li.). Foto: Thomas Albrecht

Sichtlich zufrieden sitzen Hamid Kavari (31), angehender Elektroniker für Betriebstechnik, sowie die künftigen Industriemechaniker Kevin Grevesmühl (23) und Christoph Landt (17) beisammen. Ihr Tagewerk ermöglicht es, dass weltweit Millionen Menschen Auto fahren, in gut temperierten Räumen leben und arbeiten oder einfach nur ihre Wäsche trocknen können.

Ihr Ausbildungsbetrieb, die Schöler GmbH, ist zwar im beschaulichen Pansdorf beheimatet, baut aber Maschinen zur Herstellung von Wärmetauschern für Industrieunternehmen in der ganzen Welt. Dennoch geht es dort sehr familiär zu. „Wir wurden von Beginn an herzlich aufgenommen“, bestätigt Christoph.

„Unser Ziel ist die Übernahme aller Auszubildenden“, betont Ausbildungsleiter Heiko Weede, „und wir unterstützen unseren Nachwuchs in jeder Situation. Dazu gehört auch die Weiterbildung, beispielsweise das Duale Studium Maschinenbau.“

Zum September 2020 bietet Schöler weitere Ausbildungsplätze an. Gesucht werden junge Leute für die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik, Technischen Produktdesigner und Industriemechaniker (Mittlere Reife).

Schöler GmbH
High Precision Maschinery
Ausbildungsleiter Heiko Weede
Frankfurter Straße 4-6
23689 Pansdorf
Telefon 04504/ 60 10
www.schöler.de

1
/
4
Datenschutz