Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
14°/12°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Themenwelten Bauen & Wohnen Öfen sind ein Stück Behaglichkeit, so Thies Hahn von Egon Petersen & Sohn in Eutin
Anzeige
06:37 18.10.2021
Der Eutiner Handwerksmeister Thies Hahn hat die Firma „Egon Petersen & Sohn“ zum 1. Juli übernommen. Markenzeichen des alteingesessenen Fachbetriebs sind die Öfen vom Qualitätshersteller Bullerjan. Foto: Graap

Seit Jahrzehnten ist die Firma „Egon Petersen & Sohn“ aus Eutin als Spezialist für Herde, Öfen und Kamine bekannt. Zum 1. Juli haben sich nun die Besitzverhältnisse geändert. John-Peter Petersen hat das Geschäft aus gesundheitlichen Gründen an den Eutiner Unternehmer und Handwerksmeister Thies Hahn übergeben. Er selbst bleibt der Firma aber treu und steht der Kundschaft weiter als Ansprechpartner zur Verfügung. 
    

Thies Hahn ist Gesellschafter und Geschäftsführer der neu entstandenen GmbH. Er sieht in dem alteingesessenen Fachbetrieb eine ideale Ergänzung zum eigenen Heizungsbauunternehmen, der „thies hahn innovative energiesysteme GmbH“. „Wir ergänzen uns in Personal und einzelnen Kompetenzfeldern und können gut zusammenarbeiten, wenn es zum Beispiel um den Anschluss von Öfen an bestehende Heizanlagen oder ans Wassersystem geht“, erläutert Hahn.

Der Kundenkreis des Kaminofen-Spezialisten geht weit über die Landesgrenzen hinaus und reicht bis Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

Kein Wunder, hat sich der Fachbetrieb doch zum größten Bullerjan-Vertriebspartner in Deutschland entwickelt. Die Firma präsentiert nicht nur ein umfangreiches Sortiment an Holz-, Brikett- oder Pelletofen mit hohem Wirkungsgrad, sondern wartet auch mit Holzherden für die Küche oder selbst hergestellten Räucheröfen aus Edelstahl – dem sogenannten Räucherjan – auf.

Wer sich jetzt noch kurzfristig für einen Ofen interessiert, sollte „unbedingt Gas geben“, betont John-Peter Petersen. „Wie viele Branchen sind auch wir – wenn auch zeitversetzt – von Lieferengpässen betroffen. Mein Rat an alle Kunden ist, sich zeitig zu kümmern!“ Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Betriebserlaubnis vieler Feuerstätten Ende 2024 abläuft. „Wenn die Norm der Bundesimmissionsschutzverordnung nicht erfüllt wird, muss bis 2025 getauscht werden. Und das betrifft einen Großteil der Öfen.“ Ausnahmen würden unter anderem für offene Kamine und Ofenheizungen, die die einzige Heizquelle im Haus darstellen, gelten. Für Fragen steht das bewährte Team gerne zur Verfügung.

Thies Hahn plant übrigens, mit dem Betrieb und der großen Ofen-Ausstellung in rund zwei Jahren auf den Feddersenhof nach Fissau umzuziehen. Die beiden großen Scheunen des Anwesens baut der Unternehmer in Wohn- und Gewerbeflächen sowie Räume für eine Kita und das Ausstellungshaus des Naturparkvereins Holsteinische Schweiz um. vg

Egon Petersen & Sohn Gmbh
Fissaubrück 1
23701 Eutin
Tel. 04521 / 738 72
www.bullerjan-nord-ost.de 
   

2
/
2