Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Lübeck Ein Stück Lübecker Lebensgefühl
11:57 12.11.2019
Die Unter- und die Obertrave in Lübeck sind im Sommer wie im Winter ein Menschenmagnet. Ob ein Spaziergang am Wasser, einkehren in einem der schönen Cafes oder einfach nur dort sitzen und dem bunten Treiben zuschauen – Ohne das Traveufer wäre die Hansestadt nicht die selbe Stadt. Fotos: hanseat, Flexmedia - stock.adobe.com

Wer im Wörterbuch den Begriff „pittoresk“ nachschlägt, findet dort mit ziemlicher Sicherheit ein Bild Lübecks. Besonders malerisch zeigt sich die stolze Hansestadt an Ober- und Untertrave. In dem gut anderthalb Kilometer langen Abschnitt zwischen Dom und Hansemuseum reihen sich kulinarische Köstlichkeiten, historische Sehenswürdigkeiten und eine gute Portion Lübecker Lebensgefühl eng aneinander.

Am besten lässt sich dieses Idyll vom Wasser aus erkunden. Noch bis zum 15. Dezember dürfen Touristen und Einheimische, die sich an ihrer Stadt nicht satt sehen können, für eine Rundfahrt an Bord der historischen Stühff-Barkassen gehen. Im neuen Jahr nimmt das Team den Betrieb ab März wieder auf.

Für eine Stärkung nach einer abwechslungsreichen Bootstour empfiehlt sich das Yachtzimmer im Ringhotel Jensen. An der Obertrave 4-5 wird in dem ausgezeichneten Restaurant eine vielseitige Küche mit heimischen und internationalen Spezialitäten sowie exzellenten Fischgerichten kredenzt.

Wem der Sinn nach hausgemachten Kuchen und Torten, leckeren Quiche und frisch gekochten Eintöpfen steht, ist beim Finder’s Café an der Untertrave 96 goldrichtig. Im Sommer können die Leckereien im ruhigen Innenhof oder vor dem Haus mit Blick aufs Wasser genossen werden, am 24. November lockt der Weihnachtsbasar von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt in das alte Kaufmannshaus.

Apropos alt: Vom historischen Ganghaus über öffentliche Denkmäler bis zum Salzspeicher offenbart die Hansestadt dem historisch interessierten Besucher ein Füllhorn an Eindrücken. In vielen Fällen zeichnet das an der Untertrave 25 ansässige Architekturbüro Voßgrag für die Sanierung der Gebäude verantwortlich. Innerhalb der letzten zehn Jahren wurden mehr als 70 Projekte und Bauvorhaben betreut.

Betont modern zeigt sich dagegen MAX & Co. Das Küchenstudio an der Untertrave 76 hat für jede Lebenssituation die passende Lösung und bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Küchen nach individuellen Wünschen zu gestalten.

Individualität wird auch bei Juwelier Mahlberg groß geschrieben. In der Holstenstraße 37-41 gibt es Premium-Marken der Uhrenwelt, eine große Brillanten- und Perlen-Auswahl sowie Uhrenwerkstätten auf dem neuestem Stand der Technik.

Ob zu Lande oder zu Wasser, ein Bummel entlang Ober- und Untertrave ist immer ein Erlebnis – insbesondere im Dezember, wenn der Weihnachtsmarkt seine Türen öffnet. pa

Datenschutz