Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Gesundheit & Pflege Personalisierte Ernährung mit dem MillionFriends Programm
13:53 19.11.2018
Unsere fünf Testpersonen (von links): Raffael Comitz (42), Online-Marketing- Manager, Andrea Lamp (52), Groß- und Außenhandelskauffrau, Detlef Landt (52), Mediaberater, Janina Krause (38), Bürokauffrau, Algird Fugalewitsch (50), Sportwissenschaftler. FOTOS: TESSA MAIBORG

Jeder Mensch ist einzigartig. Deshalb passen die gängigen Ernährungs- und Diätempfehlungen nur in sehr eingeschränktem Maße. Unwohlsein, Hungergefühl, Mangelerscheinungen oder der gefürchtete Jojo-Effekt sind die Folgen. Der Einzigartigkeit eines jeden Menschen und der für ihn ganz individuell erforschten Ernährungsempfehlung widmet sich das Team der Perfood GmbH mit dem Programm MillionFriends. Das gleichnamige Produkt testet und wertet die Wirkung verschiedener Lebensmittel bei jedem Einzelnen aus. Am Ende hält jeder Kunde, der das MillionFriends-Paket kauft, einen personalisierten Stoffwechselreport in den Händen.

Die Lösung liegt im Darm

Das Geheimnis der optimalen Ernährung trägt jeder in sich selbst: in den Darmbakterien. Und deren Zusammensetzung ist von Mensch zu Mensch verschieden. „Jeder Mensch reagiert sehr unterschiedlich auf Lebensmittel. Dafür sind vor allem die Darmbakterien verantwortlich. Und um dies sehen zu können, kann man den Blutzuckerspiegel zu Rate ziehen“, sagt der Ernährungsmediziner und Forscher Dr. med. Christoph Twesten, neben Dominik Burziwoda einer der Köpfe der Perfood GmbH, die mit dieser Idee den diesjährigen LN-Existenzgründerpreis gewonnen haben.

Im Testpaket befindet sich der steril verpackte Blutzuckersensor (links oben), eine Waage, zwei Röhrchen für die Stuhlproben (rechts) und ein Lesegerät (vorne links).
Im Testpaket befindet sich der steril verpackte Blutzuckersensor (links oben), eine Waage, zwei Röhrchen für die Stuhlproben (rechts) und ein Lesegerät (vorne links).

Nahrung wird im Darm verarbeitet und in einzelne Nährstoffe aufgespalten, die über das Blut in die Organe gelangen. Einer dieser Nährstoffe ist Glukose, die als Blutzucker bezeichnet wird. Wie viel Glukose in die Blutbahn gelangt, wird von vielen Faktoren beeinflusst: der Menge und Zusammensetzung der Nahrung aus Fetten, Eiweißen, Kohlenhdydraten, Ballaststoffen, der Zusammensetzung der Darmbakterien, der Tageszeit und weiteren Faktoren. Dadurch reagiert jeder Mensch mit einem anderen Blutzuckeranstieg.

Steigt der Blutzucker langsam an, fühlt sich der Mensch leistungsfähig, satt und ausgeglichen. Die Gewichtsabnahme gelingt leichter, der Stoffwechsel arbeitet besser und das Risiko, an Diabetes zu erkranken, sinkt. Ein rascher Blutzuckeranstieg macht hungrig und unkonzentriert, der Mensch fühlt sich abgeschlagen. Er hat ein höheres Risiko für Übergewicht und Diabetes. Ziel der MillionFriends-Methode ist es, die Lebensmittel zu finden, die den Blutzucker stark ansteigen lassen.

Und so funktioniert’s:

Jeder Kunde, der sich für die MillionFriends-Methode entscheidet, trägt zwei Wochen lang einen Zwei-Euro-Stück großen Sensor am Oberarm. Dieser misst permanent den Blutzuckerspiegel. Damit festgestellt werden kann, auf welches Lebensmittel der Körper gerade reagiert, muss in einer App eingetragen werden, was man gerade isst. Während der Testphase kann man sich wie gewohnt ernähren, darüberhinaus gibt es auch bestimmte Testmahlzeiten. Außerdem werden Sport, Schlaf und andere Aktivitäten notiert. Ein wesentlicher Bestandteil des Programms ist eine Mikrobiom-Analyse, also eine Untersuchung der Darmflora anhand einer Stuhlprobe.

Nach zwei Wochen werden das Lesegerät und das Ernährungs- und Aktivitätentagebuch an die MillionFriends-Wissenschaftler geschickt. Auf dieser Grundlage und in Verbindung mit der Darmanalyse wird ein ganz individueller Ernährungsplan erstellt. „Am Ende können wir sagen, welche zehn bis 20 Prozent der Lebensmittel 80 Prozent Ihrer Ernährungsprobleme ausmachen. Das ist eigentlich der große Vorteil, dass wir für Sie identifizieren, welche Lebensmittel wirklich schlecht für Sie sind“, sagt Dr. Twesten. Dr. Twesten hat im Selbstversuch beispielsweise herausgefunden, dass eine Banane für ihn besser verträglich ist als ein Apfel.

Wie MillionFriends in der Praxis funktioniert, werden exklusiv für die Lübecker Nachrichten fünf Testpersonen ausprobieren. Ihnen allen gemeinsam ist: Sie essen gerne und wollen wissen, welche Lebensmittel für sie gut sind und welche nicht. Ein bisschen hineingeschnuppert in das Programm haben sie schon. „Es wird mir schwerfallen, zwischendurch nicht so viel zu essen, denn ich esse eigentlich ständig“, sagt Janina Krause. Auch Sportler Algird Fugalewitsch sieht schwere Zeiten auf sich zukommen: „Wenn ich nach dem Training zwei Stunden lang nichts zu mir nehmen soll, werde ich abends wohl nichts mehr essen.“

Am nächsten Sonntag lesen Sie, wie es den Testern in der ersten Woche ergangen ist. T. Maiborg

www.millionfriends.de


Schüßler Salze für Herbst und Winter heißt ein Vortrag der Paracelsus-Apotheken in Lübeck. Es wird auf Erkältung, trockene Haut, Schlafstörungen und Winterdepressionen eingegangen. Der Vortrag findet am 21. November um 18.30 Uhr im Paracelsus Gesundheitszentrum, Oberbüssauer Weg 6, 23560 Lübeck-Moisling statt.

Anmeldung: Tel. 0451 / 2 03 38 70


Fackelschein, nächtliche Spezialaufgüsse und liebevolle Details, machen diese Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis. Düfte von Orange, Anis und Vanille mit passenden Peelings mit Salz und Honig läuten den Advent in der Holstein Therme mit der langen Saunanacht am 24. November von 19.30 bis 24 Uhr ein.


Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Ursachen für einen Schlaganfall. Dank verschiedener Therapien kann es jedoch gut behandelt werden. Darüber informiert das Herzzentrum Lübeck des UKSH in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung bei dem Patientenseminar „Herz außer Takt – Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ am Mittwoch, 21. November von 17 bis 20 Uhr im UKSH-Gesundheitsforum im Cittipark Lübeck. Besucher können nach den Kurzvorträgen mit den Experten ins Gespräch kommen und sich mit einem Smartphone-basierten EKG testen zu lassen.

Anmeldung: Tel. 0451 / 500 107 42
Gesundheitsforum-Luebeck@uksh.de


Samstag, 24. November wird ein Beckenboden-Auffrisch-Training speziell für Männer und am Sonntag, 25. November speziell für Frauen, jeweils von 10 bis 12 Uhr im Praxis- und Seminarhaus Traute Steen, Mönkhofer Weg 128 in Lübeck stattfinden.

Anmeldung: Tel. 0451 / 577 88
www.traute-steen.de

Datenschutz