Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
14°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Themenwelten Bauen & Wohnen Feuchtschaden auch im schönsten Altbau möglich: Bei Schimmelpilzbefall hilft Gerhard Lüth von Isotec Abdichtungstechnik aus Kühsen
Anzeige
13:21 20.08.2021
Vorher – nachher: Nach der Sanierung ist der Fitnessraum nicht mehr muffig, Schimmelschäden können nicht mehr auftreten. Foto: Isotec

Eine klassische Villa, um das Jahr 1920 erbaut – in dem Objekt gab es für die Hausherren schon seit dem Erwerb einen Wermutstropfen: Feuchtigkeitsprobleme im Keller. Erst nach einer umfassenden Sanierung durch das Spezialunternehmen Isotec wurden der neue Fitnessraum und das Apartment im Untergeschoss des Hauses bedenkenlos nutzbar.

„Zusätzlich zur Kondensationsfeuchte im Fitnessraum drang noch seitlich aus dem Erdreich Feuchtigkeit ein“, sagt Gerhard Lüth. Bei älteren Häusern ist der Wand-Sohlen-Anschluss eine Schwachstelle. Denn die Streifenfundamente wurden direkt ins Erdreich gesetzt und durchgehende Bodenplatten waren bis dahin nicht üblich, erläutert der Isotec-Fachmann.

Um Erdarbeiten zu vermeiden, entschieden sich die Eigentümer für die Innenabdichtung. Wandputz und Anstrich wurden dafür entfernt, ebenso Teile des Estrichbelags. Mit Spezialmörtel und Dichtputz wurden die Wände vorbereitet, danach eine zweilagige Kombiflexabdichtung montiert. Abschließend erhielten die Außenwände Calciumsilikat-Platten, die die Feuchtigkeit aufnehmen, diese bei steigenden Temperaturen aber auch an die Raumluft abgeben können. Schäden wie Schimmelpilzbefall gehören dann der Vergangenheit an.

Isotec-Fachbetrieb
Abdichtungstechnik Lüth GmbH & Co. KG
Zur Freiweide 2
23898 Kühsen
Tel. 04543 / 89 12 13
lueth@isotec.de
www.isotec-hl.de 
    

2
/
4