Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
24°/18°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Gesamtausgabe Gosch eröffnet in Heiligenhafen eine Filiale
14:19 10.07.2020
Ab sofort hat „Gosch“ in Heiligenhafen an der Promenade geöffnet. Mitarbeiter der ersten Stunde erwarten die Gäste in der neuen Filiale. Fotos: Gerwanski,

Nun ist das Gosch-Team also in Heiligenhafen gestrandet. Rechtzeitig zu Beginn der Hauptsaison hat die neue Filiale der beliebten norddeutschen Restaurantkette an der Jachthafenpromenade – einer Punktlandung gleich – ihre Türen geöffnet. Betriebsleiter Florian Jöns und Regionalleiter Philipp Wichmann hatten es ja schon geahnt. Wenn die Handwerker so gut wie fertig sein und das Restaurant durch eine Seitentür verlassen würden, kämen auf der Eingangsseite bereits die ersten Gäste herein. Aber darauf war das Küchenteam vorbereitet. 

40 Arbeiter aus 18 Gewerken waren in den vergangenen Wochen und Monaten – teils sogar gleichzeitig – am Bau der neuen Filiale beteiligt. „Wir möchten allen einen großen Dank für die gute Arbeit aussprechen“, betonen die beiden Leiter.

Wer mag sich nun noch daran erinnern, dass vor Kurzem dort das Hafenmeistergebäude stand? Auf dem 1100 Quadratmeter großen Grundstück ist ein Holzrahmenbau entstanden, der im Normalfall 250 Sitzplätze im Innen- und Außenbereich bietet. „Derzeit ist das noch reduziert, denn wir müssen noch die aktuellen Hygienevorschriften einhalten“, betont Philipp Wichmann. 

35 Mitarbeiter stehen bereit, um die Wünsche der Besucher zu erfüllen. „Von Hausmannskost über Lachs, Dorsch oder Fischplatten bis hin zu Garnelengerichten bieten wir dem Gast eine große Auswahl“, erklärt Florian Jöns, der auch die edlen Weine hervorhebt. 

Im Hause selbst erwartet den Gast das Selbstbedienungskonzept. Außerdem können auf der Terrassenseite zur Marina hin, leckere Fischbrötchen zum Mitnehmen gekauft werden. „Wer schon einmal bei Gosch gegessen hat, weiß, dass ein frisch belegtes Fischbrötchen als Klassiker nicht fehlen darf“, sagt Philipp Wichmann. „Das Fischbrötchen ist eine der Wurzeln und Grundideen von Gosch. Das gibt es immer und überall.“

Nicht überall, sondern nur in Heiligenhafen, habe Gosch eine solch herausragende Lage an der Marina, schwärmt der Regionalleiter. Dieser außergewöhnliche Platz zwischen den Segelschiffen und dem Binnensee sei schon etwas Besonderes. bg

Gosch Heiligenhafen
Jachthafenpromenade 1
23774 Heiligenhafen
Tel. 04362/ 50 84 090
www.gosch.de
täglich geöffnet ab 11 Uhr bis Feierabend Küche bis 22 Uhr 

Vom Sylter Strand bis in die weite Welt

Florian Jöns ist Betriebsleiter der neuen Gosch-Filiale in Heiligenhafen.
Florian Jöns ist Betriebsleiter der neuen Gosch-Filiale in Heiligenhafen.

Mehr als 40 Gosch-Filialen gibt es in Deutschland. Dazu gehören Restaurants auf Sylt, an Nord- und Ostsee oder in Süddeutschland und sogar auf einigen Kreuzfahrtschiffen. Auf Sylt beginnt im Jahr 1967 auch die lange Firmengeschichte. Jürgen Gosch machte sich dort zunächst als Aalverkäufer an den Stränden einen Namen. Nach der Gründung des ersten Gosch-Geschäftes im Jahr 1984 folgten erste Restaurants und ein wachsendes Filialnetz. bg

Datenschutz