Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
4°/3°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Themenwelten Gesundheit & Pflege Grabpflege ist Trauerbewältigung
Anzeige
15:54 12.11.2021
Bunt bepflanzte Gräber sind aktuell im Trend. Foto: hfr

Traditionell lassen sich die meisten Menschen noch immer auf Friedhöfen beerdigen. Denn ein Friedhof ist auch ein Ort, an dem die Trauer fokussiert werden kann. Dort kann man mit Verstorbenen Zwiesprache halten, seine Gefühlswelt neu ordnen und seine Trauer auch zurücklassen, damit sie nicht den Alltag beherrscht. Im Familienkreis sollte man also rechtzeitig über die letzte Ruhestätte sprechen – so wissen alle Beteiligten, was gewünscht ist. 
 

Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg Bernd K. Jacob

Ein Ort für die Trauer

Ein schön gepflegtes Grab ist ein Ausdruck tiefer Verbundenheit mit den Verstorbenen. Daher ist die Grabpflege auch eine Form der Trauerbewältigung. Ist die Pflege selbst nicht leistbar, kann der Friedhofsgärtner als Dienstleister beauftragt werden. 32 Vertragspartner der Friedhofsgärtner Lübeck eG arbeiten auf über 80 Friedhöfen in Lübeck und Umgebung sowie in Mecklenburg-Vorpommern. 
      

Eine Grabpflege kann über festgelegte Zeiträume vertraglich bestimmt werden. Wer seine Angehörigen von dieser Verpflichtung entlasten möchte, kann diesen Vertrag bereits zu Lebzeiten auch als Vorsorge selbst abschließen. Neben dem bestehenden Familiengrab gibt es heute zahlreiche pflegefreie Grabarten, deren Vor- und Nachteile der Friedhofsgärtner gerne im persönlichen Beratungsgespräch erläutert. Übrigens: Bei Gemeinschaftsgrabstätten gibt es Grabpflege bereits ab 35 Euro pro Jahr. 
    

Neu: Bestattungsgärten

Seit 2014 wurden fünf Bestattungsgärten eröffnet. Diese gärtnerisch gestalteten Flächen innerhalb des Friedhofsgeländes bieten ein Komplettangebot mit Grabpflege und Grabstein für die gesamte Ruhefrist von 20 Jahren an. Da alle Gräber Wahlgräber sind, können sie vor Ort ausgesucht und das Nutzungsrecht auf Wunsch für weitere Beisetzungen auch verlängert werden. Der Bestattungsgarten ist somit eine moderne und zeitgemäße Form der „All-inclusive“-Bestattung. Voraussetzung für den Erwerb des Nutzungsrechtes einer Grabstätte ist der Abschluss eines Dauergrabpflegevertrages über die Friedhofsgärtner Lübeck eG, damit die Leistung auch für die gesamte Ruhefrist erbracht werden kann.

Dauergrabpflegevertrag

Wer einen Pflegevertrag bei seinem Friedhofsgärtner abschließt, hat mit Sicherheit das ganze Jahr ein gut gepflegtes Grab. Die Friedhofsgärtner Lübeck eG bietet als Treuhänder bereits seit 1979 ergänzend Dauergrabpflege als Serviceangebot an. Über 12 000 Verträge wurden bisher abgeschlossen. Alle wichtigen Entscheidungen rund ums Grab können individuell getroffen werden. Ob lediglich die Grabpflege, der Grabschmuck oder die jahreszeitlich wechselnde Grabgestaltung übernommen werden sollen: die Friedhofsgärtner folgen dabei den Vorstellungen ihrer Kunden. Sie wissen genau, was wann im Jahr zu erledigen ist und nehmen die individuellen Wünsche gerne in den Dauergrabpflegevertrag mit auf.

Friedhofsgärtner Lübeck eG
Friedhofsallee 69
23554 Lübeck
Tel. 0451 / 49 28 50
www.gute-erinnerungen.de 
 

1
/
4