Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Wochenspiegel Großvater, Vater, Enkel – wir bleiben dabei
14:46 12.09.2019
Fridtjof Nissen führt die Geschicke des Familienbetriebs in dritter Generation. Foto: Anja Hötzsch
Schinken-Nissen
Steinke Natursteinhandel
Praxis Dr. Weimer

Der Wochenspiegel feiert Jubiläum, aber auch Schinken Nissen kann in diesem Jahr feiern. Vor 60 Jahren, im Jahr 1959, gründeten die Großeltern des heutigen Firmeninhabers Fridtjof Nissen den Familienbetrieb mit dem Versandhandel von Schinken und anderen kaltgeräucherten Köstlichkeiten. Gemeinsam mit seiner Frau Dorle gründete der Werner Nissen den Betrieb in Bad Schwartau.

„Meine Oma zeichnete damals für den Verkauf verantwortlich“, blickt Fridtjof Nissen zurück. Schnacken und Verkaufen – das war damals die Devise. Zunächst nur am Sonnabendvormittag, dann wurden die Öffnungszeiten erweitert. „Sie sind heute noch so, wie meine Oma sie damals eingeführt hat“, erzählt der Firmenchef in dritter Generation. „Wir wollen das auch so beibehalten, damit man sich auf etwas besonderes freuen kann.“ Das besondere sind zum einen die handverlesenen Spezialitäten, als auch die Atmosphäre des Geschäfts, das Probieren, Schnuppern und Schmecken.

Im Jahr 1977 übernahm dann Vater Hans-Heinrich Nissen den Betrieb und führte ihn gemeinsam mit seiner Frau Traute in zweiter Generation fort. „Mein Vater hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass wir auch Spezialitäten aus Italien und Spanien mit aufgenommen haben“, so Nissen. „Meine Mutter hat sich vor allem um die Käsespezialitäten gekümmert.“ Angefangen hat Traute Nissen mit ein bis zwei Sorten, heute gibt es rund 300 verschiedene Sorten in wechselnden Sortimenten.

Dann kam neben dem Stammsitz in Bad Schwartau, in dem Nissens Tante verantwortlich zeichnete, auch ein zweiter Betrieb in Lübeck Schönböcken im Jahr 1984 hinzu. Schließlich führte Vater Hans-Heinrich Nissen im Jahr 1997 beide Betriebe in Stockelsdorf am heutigen Standort zusammen, als die Tante und Schwester in den Ruhestand ging.

Heute führt Fridtjof Nissen den Betrieb nun seit 2008 in dritter Generation weiter. „Mein Schwerpunkt liegt beim Fleisch, vor allem Barbecue und die Verwertung des ganzen Tieres liegt mir am Herzen“, sagt er. Trotzdem ist der Familienbetrieb seiner Linie treu geblieben. „Wir haben tolle Kunden, denen es auch sehr viel Spaß macht, mal etwas Neues auszuprobieren“, freut sich Nissen. „Und ich bin froh, dass ich ein so großartiges Mitarbeiterteam habe, das immer mitzieht. Das sind die Säulen der Firma und sie sind praktisch wie Familienmitglieder.“  


SCHINKEN NISSEN
Ahrensböker Straße 122
23617 Stockelsdorf
Telefon 0451/49 00 50
www.schinken-nissen.de

3
/
35
Datenschutz