Menü
Anmelden
Wetter heiter
23°/3°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Events & Veranstaltungen Eutiner Bäckereien ausgezeichnet
12:26 29.11.2018
Zwei Stollen der Eutiner Stadtbäckerei haben das Prädikat „Gold“ erhalten, zur Freude von Hans-Peter Klausberger. FOTOS: HFR

Jetzt arbeiten die Handwerksbäcker auf Hochtouren, um das „Gebäck der Götter“ für die diesjährige Stollensaison frisch zu produzieren. Der Stollen gilt als eines der aufwendigsten Gebäcke und das Weihnachtsgebäck schlechthin. Öffentliche Stollenprüfungen in Kiel und Neustadt haben es nun wieder ans Licht gebracht: Die hiesigen Bäcker produzieren auf hohem Niveau und liefern beste Qualität.


In einer Blindverkostung – der Prüfer weiß nicht, von wem welcher Stollen stammt – fällte Stollenprüfer Jens Wallenstein Biss für Biss sein Urteil. Er testete die eingereichten Stollen nach den Kriterien Form und Aussehen, Oberfläche und Kruste, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität, Geruch und natürlich Geschmack. Fazit: „Lecker, der Jahrgang 2018 kann sich genießen lassen.“ Der unabhängige Sachverständige des Deutschen Brotinstituts vergab an die Betriebe mit Filialen in unserer Region neunmal die Note „Sehr gut“. Ausgezeichnete Qualität, die den Betrieben in einer Urkunde bestätigt wird.

Stollenprüfer Jens Wallenstein hat an den Backwerken kaum etwas auszusetzen gehabt.
Stollenprüfer Jens Wallenstein hat an den Backwerken kaum etwas auszusetzen gehabt.

Worauf kommt es bei einem Qualitätsstollen an?

Worauf kommt es bei einem Qualitätsstollen an? Der Eutiner Bäcker Hans-Peter Klausberger: „In erster Linie auf die guten Zutaten: Wir nehmen hochwertige Rosinen aus Australien, ausgezeichnetes Lübecker Marzipan und natürlich ausschließlich Butter und keine gehärteten Fette!“ Auch Zusatzstoffe etwa für die Haltbarkeit sind bei den Handwerksbäckern verpöhnt. „Eine lange Teigruhe ist ebenfalls wichtig. Außerdem sollten die Nussmasse und die Rumrosinen ausreichend Zeit zum Einweichen haben“, sagt Klausberger und betont: „Denn gut Ding will eben Weile haben!“

Der Eutiner Bäcker muss es wissen, denn seine Butterstollen und Mohnstollen wurden auch mit „Gold“ prämiert – das Gütezeichen bekommen nur Bäckereien verliehen, die drei Jahre in Folge mit sehr guter Qualität geprüft worden sind. vg

Stadtbäckerei Klausberger (Eutin/Malente): Nussstollen „Gut“, Mohnstollen „Sehr gut“, Butterstollen „Sehr gut“, Marzipanstollen „Gut“

Thaysen's Backstube (Malente/Eutin): Marzipanstollen „Gut“

Konditorei Junge (Eutin/Malente): Butter-Meisterstollen „Gut“, Marzipanstollen „Gut“

Bäckerei Steiskal (Eutin/Malente): Butterstollen „Sehr gut“, Mohnstollen „Sehr gut“, Mandelstollen „Sehr gut“

Bäckerei Seßelberg (Schönwalde): Amarena-Nussstollen „Sehr gut“, Mohnstollen „Sehr gut“, Apfel-Walnussstollen „Gut“, Nussstollen „Sehr gut“, Butter-Marzipanstollen „Sehr gut“, Butterstollen „Gut“

Der Dorfverein Fissau-Sibbersdorf lädt am Sonnabend, 15. Dezember, wieder zum Weihnachtsbaumverkauf mit Klönschnack ein. Die Veranstaltung beginnt um 8.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, Bast 1a, in Fissau. Angeboten werden frische Tannenbäume aus der Region. Den kostenlosen Lieferservice innerhalb des Stadtgebietes von Eutin übernehmen die Kameraden der Feuerwehr. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt.


Eine klassische Anti-Weihnachtsgeschichte ist am jetzigen Freitag, 30. November, um 19.30 Uhr im Eutiner Ostholstein-Museum am Schlossplatz 1 zu erleben: „Hilfe, die Herdmanns kommen“ ist das etwas andere Krippenspiel mit den Hermann-Kindern, die so absolut gar kein Benehmen kennen. Der Welterfolg der US-amerikanischen Schriftstellerin Barbara Robinson aus den 70er-Jahren wird gelesen von Schauspieler Armin Diedrichsen, unnachahmlich musikalisch begleitet von den Eutiner Künstlern Martin Karl-Wagner und Thomas Goralczyk. Kartenreservierungen sind unter Telefon 04521/7 45 28 oder per E-Mail an info@musicbuero.de möglich.

4
/
17
Datenschutz