Menü
Anmelden
Wetter heiter
23°/3°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Wochenspiegel In meinem Zuhause in Moisling alt werden
13:57 31.08.2020
Maren Hoge und Kristiane Arlt besuchen Senioren auf Wunsch zu Hause und zeigen Möglichkeiten auf, wie diese gesund und sozial eingebunden bleiben können. Foto: Aissen

Lüebeck/Moisling. „Mit steigender Lebenserwartung gibt es immer mehr ältere Menschen – und viele von ihnen leben alleine. Wir zeigen Menschen ab 65 Jahren Wege auf, um so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden selbständig leben zu können und Kontakte zu pflegen. Vereinsamung ist eine der größten Gefahren im Alter“, sagt Kristiane Arlt. Kristiane Arlt und Maren Hoge sind die beiden Mitarbeiterinnen der Caritas Lübeck, die von den Seniorinnen und Senioren oder auch von Angehörigen angerufen werden können.

Die Gelenke schmerzen und das Treppensteigen wird zur Belastung. Da fällt es zunehmend schwer, aktiv zu bleiben und Kontakte aufrecht zu erhalten. Eine Beratungsstelle wird häufig erst dann aufgesucht, wenn etwas passiert ist. Das möchte die Hansestadt Lübeck mit ihrem Angebot, das zunächst befristet bis Jahresende 2021 im Stadtteil Moisling stattfindet, durch Informationen und unterstützende Gespräche ändern.

Welche Möglichkeiten es für ältere Menschen gibt, möchten die Mitarbeiterinnen der Caritas gerne in persönlichen Gesprächen erläutern. Im Mittelpunkt steht dabei die größtmögliche Selbständigkeit in der Lebensführung. Der Kontakt oder die persönliche Begegnung mit der Caritas-Mitarbeiterin kann zuhause oder außerhalb stattfinden, auch draußen in einem Garten oder während eines Spaziergangs. Das Angebot richtet sich an alle Menschen in Moisling ab dem 65. Lebensjahr ohne Pflegegrad. Diese müssen allerdings von sich aus aktiv werden und mit der Caritas Kontakt aufnehmen.

Das Projekt „Präventive Hausbesuche“ wird von sechs Krankenkassen, der Hansestadt Lübeck sowie der Caritas Lübeck gefördert. Die Forschungsgruppe Geriatrie am Krankenhaus Rotes Kreuz begleitet die Umsetzung wissenschaftlich. Der Modellversuch wird derzeit in dem Stadtteil Moisling erprobt. Seniorinnen und Senioren können noch bis zum Jahresende 2021 teilnehmen.

Eng vernetzt ist das Projekt mit den verschiedenen Angeboten, Beratungsstellen und Fachdiensten im Stadtteil. Auch die Polizei und die Kirchengemeinden unterstützen das Gesprächsangebot.


Kristiane Arlt, Maren Hoge Mitarbeiterinnen der Caritas
Hasselbreite 8
23560 Lübeck
Telefon 0451 / 54 69 55 40
www.caritas-im-norden.de
Mail: PHB-luebeck@caritas-im-norden.de

Datenschutz