Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
20°/12°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Themenwelten Lauenburg Isotec Lüth Kühsen: Asthmagefahr durch Schimmel
Anzeige
11:40 12.02.2021
Wärmebrücken können Schimmel erzeugen. Foto: Isotec

Wärmebrücken sind eine Hauptursache für Schimmelbildung in Gebäuden. Über sie entweicht permanent Wärme, die Oberflächentemperatur der Außenwände sowie angrenzender Innenwände sinkt und betroffenen Räume kühlen aus. Die Ablagerung von Kondenswasser und Schimmelbefall sind die Konsequenzen. Das kann zu gesundheitlichen Risiken führen, darunter die steigende Gefahr von Asthmaerkrankungen.

Eine bewährte Maßnahme gegen Wärmebrücken ist die Isotec Innendämmung. „Sie erhöht die innenseitige Oberflächentemperatur der Außenwände um rund fünf Grad“, erläutert Isotec-Fachmann Gerhard Lüth. Bei schlechter Wandkonstruktion kann eine bis zu zehn Zentimeter dicke Innendämmung die innenseitige Außenwandoberflächentemperatur um rund zehn Grad erhöhen. So werden Raumluft und innere Wandoberflächen ohne großen Energieaufwand aufgeheizt.

Ein weiterer Vorteil: Die verwendeten vollmineralischen Innendämmplatten nehmen die Raumluftfeuchtigkeit auf – und geben sie nach dem Absinken der Raumluftfeuchte durch Lüftung auch wieder ab. So entsteht in den Räumen ein ausgewogenes und angenehmes Wohnklima, Feuchteschäden und Schimmel wird dauerhaft Einhalt geboten.

Abdichtungstechnik Lüth Gmbh & Co.KG
Isotec-Fachbetrieb
Zur Freiweide 2
23898 Kühsen
www.isotec-hl.de
   

2
/
2