Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Ostholstein Keine offenen Fragen im Trauerfall
09:49 04.09.2019
Marcel Hering vom Bestattungsinstitut Kraushaar berät bei allen Fragen rund um einen Trauerfall. Foto: pa

Niemand beschäftigt sich gerne mit der Endlichkeit des Daseins. Eine rechtzeitige Vorsorge kann jedoch vieles erleichtern. Sie entlastet Angehörige und schafft Klarheit für das eigene Leben. Mit Fingerspitzengefühl und Sachverstand nimmt sich das Bestattungsinstitut Kraushaar dieses sensiblen Themas an.

„Um Angehörigen im Todesfall keine offenen Fragen zu hinterlassen, kann und sollte jeder seine dereinstige Bestattung im Voraus regeln“, sagt Kathrin Hering. Gemeinsam mit Ehemann Marcel Hering hat sie im Vorjahr das Familienunternehmen ihres Vaters Jens-Peter Kraushaar übernommen. Dieser widmet sich nun ganz der Tischlerei.
         

In einem Vorsorgevertrag wird alles wichtige geregelt – angefangen bei der Art der Bestattung über Blumen bis hin zur Trauerrede. „Man kann den Ablauf der Bestattung mit uns besprechen, in einem Vertrag festhalten und die ermittelten Kosten auf ein Treuhandkonto einzahlen. Die Finanzierung läuft über das Deutsche Institut für Bestattungskultur“, sagt Marcel Hering, der sich Zeit für ein kostenloses Beratungsgespräch nimmt.

Bei der Umsetzung von Erd- und Feuerbestattungen in Form von See- und Baumbeisetzungen geht man mit Feingefühl vor, denn bei allem Schmerz ist eine Bestattung stets eine Feier des Lebens, die dem Charakter des Verstorbenen gerecht werden sollte. „Wir setzen individuelle Wünsche um“, sagt Marcel Hering. pa

BESTATTUNGEN KRAUSHAAR
Plöner Straße 46
23623 Ahrensbök
Tel. 04525/ 14 08

Datenschutz