Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Events & Veranstaltungen Kuss unter dem Mistelzweig bringt Glück
16:22 05.12.2018
Der Möllner Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz.

Der Kragen wird hochgeschlagen, die Schornsteine rauchen und die Straßen liegen schon kurz nach dem Mittag getaucht in eine kühle Dämmerung. In diesen winterlichen Stunden weht der Duft von Mutzen und Gewürzen durch Mölln und lockt zum historischen Marktplatz der Eulenspiegelstadt.

Festlicher Lichterglanz erstrahlt auf dem Marktplatz mit dem vielleicht schönsten Weihnachtsbaum Norddeutschlands mit seinen Tausenden Lichtern und den roten Kugeln. Zu seinen Füßen tummeln sich stimmungsvolle Stände, die mit Glühwein, Grillspezialitäten, Mutzen und herzhaften Speisen zu genussvollen Stunden einladen. Viele Stände mit weihnachtlichen Dekorationen und allerlei Geschenkideen bieten Nützliches und Schönes für die Lieben daheim.

Im historischen Rathaus bietet der Kunsthandwerkermarkt mit einer feinen Auswahl hochwertiger Stände einen weiteren Anlass für einen Bummel zum Weihnachtsmarkt. Sorgfältig hergestellter Silberschmuck, Naturseife, gefilzte Mützen, Kerzen, Keramiken, Adventsgestecke und kunstvolle Präsente werden angeboten.

Weihnachtsmann und Engel haben kleine Gaben für die jüngsten Besucher. FOTOS: THOMAS BILLER
Weihnachtsmann und Engel haben kleine Gaben für die jüngsten Besucher. FOTOS: THOMAS BILLER

Genauso wie der Weihnachtsbaum, Kerzen und rote Kugeln gehört auch der Mistelzweig zu einem lieb gewonnenen Symbol für die Advents- und Weihnachtszeit, für Frieden und Versöhnung. Die immergrünen Beerenzweige gehören zur Familie der Sandelholzgewächse. Sie wachsen auf Bäumen und Sträuchern und beziehen dort Wasser und notwendige Nährstoffe. Misteln finden sich auch immer wieder in den beliebten Asterix-Comics als wichtiger Bestandteil des Zaubertrankes. Die Römer nutzten die zerdrückten, klebrigen Beeren als Klebstoff und in der germanischen Mythologie spielt die Mistel ebenfalls eine Rolle. Am bekanntesten dürfte der Mistelzweig aber in Verbindung mit dem Küssen sein. Küssen unter dem Mistelzweig ist „Pflicht“. Dieser aus dem englischsprachigen Raum stammende Weihnachtsbrauch besagt, dass zwei Menschen, die sich unter dem Mistelzweig küssen, ein glückliches Paar werden.

Hier ist idyllisches Küssen unter dem Mistelzweig möglich.
Hier ist idyllisches Küssen unter dem Mistelzweig möglich.

Auf dem Möllner Weihnachtsmarkt gibt es für diesen schönen Brauch die „Kuss-Zone“. Auf einer Bank können sich Paare unter dem über ihnen schwebenden Mistelzweig eine Portion Glück abholen. Wer niemanden zum Küssen hat, kann am Eulenspiegel-Brunnen reiben. Das soll bekanntlich ja auch Glück bringen.

Der Weihnachtsmarkt in Mölln ist an allen Adventswochenenden freitags von 15 bis 20 Uhr, sonnabends und sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Der Markt endet am 23. Dezember. Eintritt ist frei.

3
/
12
Datenschutz