Menü
Anmelden
Wetter wolkig
10°/1°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home
08:03 07.04.2021
Das Herz von Sandra Wilcken schlägt für Farbedelsteine und Südseeperlen. Neben geschmackvollen Eigenkreationen setzt die Goldschmiedemeisterin auch gerne Kundenwünsche um. Foto: pa

Ein wenig traurig ist Olivin-Inhaberin Sandra Wilcken schon, dass ihre traditionelle Messe „Einfach Edel“ in diesem Frühjahr Corona zum Opfer gefallen ist, doch umso mehr freut sie sich auf Besuch in ihrer Schmuckwerkstatt im Ahrensböker Dieksbarg. Dort berät die Goldschmiedemeisterin Einzelpersonen oder Paare nach vorheriger Anmeldung unter anderem darüber, wie sich aus altem Schmuck etwas ganz Neues zaubern lässt.

Nicht wenige Menschen stolpern derzeit beim Aufräumen über Zahngold oder Schmuckkästen voller geerbter Kostbarkeiten – von der Brosche bis zum Collier. Doch was früher besonderen Momenten zusätzlichen Glanz verlieh, staubt nun häufig achtlos vor sich hin oder versauert in einem Bankschließfach. „Heute ist einfach Vielseitigkeit gefragt. Schmuck sollte zu den verschiedensten Anlässen passen“, sagt Sandra Wilcken, die sich viel Zeit für die Beratung nimmt. „Da sind zwei Stunden nix.“

Nicht nur, wenn es um das Umarbeiten alter Stücke geht, lohnt ein Besuch bei Olivin. Sandra Wilcken hat in den Wintermonaten viele neue Ideen umgesetzt und geschmackvolle Eigenkreationen entwickelt. Die Steckenpferde der Goldschmiedemeisterin sind vor allem Farbedelsteine und Südseeperlen in allen Variationen.

Ein Besuch bei Sandra Wilcken ist nach vorheriger Terminabsprache möglich – entweder telefonisch, per WhatsApp oder über das Kontaktformular auf der Website. pa

Olivin
Inhaberin Sandra Wilcken
Dieksbarg 13
23623 Ahrensbök
Tel. 04525 / 49 70 90
Tel. 01 75 / 59 87 306
www.olivin.net
Besuch nach vorheriger Terminabsprache möglich