Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Nordwestmecklenburg 90 Jahre Grundstücks-Gesellschaft Trave
19:37 10.12.2018
Weihnachtspäckchen-Aktion: Für Kinder aus Osteuropa packten die Mitarbeiter der Trave fleißig Päckchen.                  FOTOS: OLAF MALZAHN, TRAVE, RÜDIGER JAKOB

Keine Torte, kein Konfetti – anlässlich ihres 90. Geburtstags verzichtet die Trave auf eine große Feier. Stattdessen hat sie sich für jedes Jahrzehnt des Bestehens eine besondere Aktion ausgedacht, um soziale Projekte zu unterstützen. „Feiern können wir lieber, wenn wir die Hundert voll haben“, sagt Geschäftsführer Matthias Rasch. 

Kindern ein Lächeln schenken

Viele der guten Taten drehen sich um das Kindeswohl. Unter dem Motto„ Armut verhindert Bildung- und Bildung verhindert Armut“ sammelten die Auszubildenden der Trave Spenden für den Bau von Grundschulen im Südsudan. Dafür verkauften sie unter anderem selbstgebackenen Kuchen an die Kollegen und führten einen Flohmarkt vor dem LUV-Center in Eigenregie durch.

Doch auch in Lübeck gibt es Kinder, denen die Trave durch ihre Aktionen ein Lächeln schenken konnte. So durften sich die Kinder und Mitarbeiter dreier Lübecker Kindergärten über jeweils 30 Kinderbücher freuen. Besonders schön war es für die Mitarbeiter, den Kindern bei der Übergabe aus den Büchern vorzulesen.

Familien entlasten

Im August lud die Trave 90 Kinder mit jeweils einer erwachsenen Begleitperson ein, das Sommermärchen „Die Schöne und das Biest“ auf der Freilichtbühne zu erleben. Mit Aushängen in den Wohnhäusern wurden die Mieter auf die Aktion aufmerksam gemacht. Gerne greift die Trave auch dem zu dieser Zeit gut ausgelasteten Weihnachtsmann unter die Arme. Damit Kinder aus Osteuropa, deren Elten es finanziell nicht gut geht, zum Fest nicht ohne ein Geschenk sind, schnürten die Mitarbeiter 90 Weihnachtspäckchen.

Manchmal spielen materielle Dinge keine Rolle, Gesundheit ist oft der größte Wunsch. Familien, deren schwerkranke Kinder im UKSH behandelt werden, gibt das Ronald McDonald Haus ein Zuhause auf Zeit. Um die Familien zu entlasten, kredenzten Mitarbeiter der Trave am 18. und 25. Oktober ein leckeres Drei-Gänge-Menü. Das machte den Kochtruppen so viel Spaß, dass sie sich künftig regelmäßig im Ronald McDonald Haus engagieren möchten.

Das DRK war bei der Trave in der Falkenstraße zu Besuch und nahm den tapferen Mitarbeitern roten Lebenssaft ab.
Das DRK war bei der Trave in der Falkenstraße zu Besuch und nahm den tapferen Mitarbeitern roten Lebenssaft ab.
Dank der Trave konnten 90 Kinder mit Begleitung im August das Musical „Die Schöne und das Biest“ auf der Freilichtbühne erleben.
Dank der Trave konnten 90 Kinder mit Begleitung im August das Musical „Die Schöne und das Biest“ auf der Freilichtbühne erleben.

Anpacken für Menschen in Not

Die Lübecker Tafel ist Mieter der Trave in der „Alten Wäscherei“ am Kolberger Platz – ein naheliegender Grund, die wichtige Arbeit des Vereins zu unterstützen. Am 24. April packten Mitarbeiter der Trave bei der Tafel mit an. Sie brachten 90 Beutel mit Lebensmitteln und weiteren Spenden mit und halfen bei der Ausgabe an Bedürftige.

Wer spenden möchte, muss dafür mitunter noch nicht einmal Geld ausgeben. Am 24. Mai fand die erste Gemeinschaftsaktion der Trave mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes statt. Insgesamt nahmen 33 Mitarbeiter, Mieter und Interessierte teil. Aufgrund der positiven Resonanz wird die Aktion im kommenden Jahr wiederholt.

Mit selbstgebackenen Keksen sammelten die Auszubildenden der Trave Spenden für den Bau von Grundschulen im Südsudan.
Mit selbstgebackenen Keksen sammelten die Auszubildenden der Trave Spenden für den Bau von Grundschulen im Südsudan.
Drei-Gänge-Menü für die Eltern schwerkranker Kinder des Ronald McDonald Hauses.
Drei-Gänge-Menü für die Eltern schwerkranker Kinder des Ronald McDonald Hauses.

Fit und gesund

Seit mehreren Jahren ist die Trave im Sponsoring aktiv. Dazu gehört auch die Förderung von sportlichen Ereignissen wie dem Buntekuhlauf am 13. Juli, den die Grundstücks-Gesellschaft mit einer Geldspende unterstützte. Ein kleines Trave-Team, darunter auch Geschäftsführer Matthias Rasch, schnürte zudem die Sportschuhe für den Fünf-Kilometer-Lauf.

Genauso wichtig wie Sport ist auch eine gesunde Ernährung. Deshalb pflanzte die Trave am 26. November gemeinsam mit Mietern der Wohnhäuser Dornbreite 9 bis 9d Obstbäume zum Ernten und Genießen. pa

1
/
2
Datenschutz