Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Stormarn Der Weg ist das Ziel an der alten Salzstraße in Lübeck
14:05 25.06.2020
Die alten Treidelwege entlang am Elbe-Lübeck-Kanal sind ideal für Radler. Foto: HLMS/Günter Schmidt

Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Das abgewandelte Goethe-Zitat hat in diesem Sommer großes Gewicht, sind doch in Corona-Zeiten Fernreisen selten. Aber viele Freizeitperlen liegen uns direkt zu Füßen, so auch der Radfernweg „Alte Salzstraße.  

Die 116 Kilometer lange Alte Salzstraße verbindet die Hansestädte Lüneburg und Lübeck. Wo im Mittelalter auf sandigen Pfaden wertvolles Salz nach Lübeck transportiert wurde, entdecken heute Radfahrer die Schönheiten des Herzogtums Lauenburg. Die weitgehend ebene und sehr gut ausgeschilderte Route führt durch das Herzogtum Lauenburg von Lüneburg (Niedersachsen) nach Lübeck-Travemünde. Die Strecke hat einen niedrigen Schwierigkeitsgrad und ist für Anfänger, Freizeitfahrer sowie für Familien geeignet.

Radfahrer passieren die Städte Lauenburg, Büchen, und Mölln. Unterwegs gibt es das Kloster Lüne, das Schiffshebewerk Scharnebeck sowie zahlreiche Schleusen und eine Drahtseilfähre zu entdecken. Zudem fasziniert die Seenlandschaft rund um Mölln, wo der Eulenspiegelbrunnen einen Besuch wert ist. Von dort aus gehts weiter nach Lübeck, wo prachtvolle Bürgerhäuser, historische Salzspeicher und das eindrucksvolle Holstentor bewundern können. Am Ende locken Travemünde und die Ostsee.

Mehr Informationen: www.herzogtum-lauenburg.de  


So mancher Urlaubstraum platzte mit Corona wie mit einem lauten Knall. Entweder stornierten die Urlaubsorte von sich aus oder man selber hatte wenig Lust auf eine Reise. Das Geld bleibt liegen für den nächsten Urlaub.

Nun ist ein ganz neues Zeitmanagement für die freie Zeit notwendig. Ausflüge in die Umgebung bieten sich an oder man bleibt schlicht auf dem eigenen Balkon.

Alternativ gibt es ja noch die Liste: Keller aufräumen, Zaun streichen, aufräumen – all so etwas steht darauf. So manchen Plan für die eigene Wohnung kann nun in die Tat umgesetzt werden – als Heimwerker oder mit professioneller Hilfe. Wer sich in seiner Umgebung umschaut, findet ganz bestimmt einen Weg, um seine freie Zeit sinnvoll an seinem Heimatort zu verbringen. Und es geht beides: Eine schöne Radtour folgt nach der Gartenarbeit. „Work and travel“ – da ist dann auch Platz für die ganze Familie.
  

4
/
4
Anzeige
Datenschutz