Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Ostholstein Vom Wasserhahn bis zur großen Wohnanlage
16:10 14.08.2019
Der Fachbetrieb Gebr. Schüller ist im Eutiner Gewerbegebiet ansässig. FOTO: SCHÜLLER (HFR)

Stillstand gibt es im Fachbetrieb Gebr. Schüller in Eutin nicht. Fort- und Ausbildung der Mitarbeiter sind ein beständiges Ziel, ebenso der zuverlässige Service und die Beratung für den Kunden. Die Firma ist seit nunmehr 21 Jahren in den Bereichen Heizung, Sanitär und regenerative Energien tätig. „Die Bandbreite reicht vom tropfenden Wasserhahn bis zur Wohnanlage mit bis zu 60 Wohneinheiten“, erklärt Geschäftsführer Stefan Schüller. „Unser Einzugsgebiet liegt zwischen Hamburg und Gettorf und geht weit über Ostholstein hinaus.“

Die Fachkräfte seien fast durchweg über viele Jahre in der Firma tätig, berichtet Geschäftsführer Schüller. Neu im Team sei nun Christoph Dunker. Als Heizungsbaumeister sei er Ansprechpartner für die Kunden, kümmere sich um die Angebote und sei auch für die Privatkunden da.

„Durch die Erfahrung unserer Mitarbeiter garantieren wir gute und kompetente Beratung“, sagt Stefan Schüller. „Individuelle Wünsche des privaten wie gewerblichen Kunden stehen dabei im Mittelpunkt. Zuverlässigkeit, Serviceorientierung und Innovationen sind uns wichtig.“ Um auf der Höhe der Zeit zu sein, werden immer wieder Fortbildungen für die Mitarbeiter durchgeführt. Spezielle Themen waren zuletzt die Trinkwasserhygiene und Enthärtungsanlagen.

Neben dem Beratungsservice gehört die Planung zum Firmen-Portfolio. Ob im Bereich der Heizungsmodernisierung, der energetischen Sanierung oder dem altersgerechten Umbau – stets könne eine individuelle Lösung gefunden werden, führt der Geschäftsführer weiter aus. „Unser Ziel ist es, größtmöglichen Komfort und gleichzeitig kostensparende Lösungen anzubieten. Die von uns ausgewählten Qualitätsprodukte erfüllen alle aktuellen Anforderungen. Von kleinen Aufträgen wie Heizungsmodernisierung bis hin zur Sanierung von komplexen Großprojekten garantieren wir Zuverlässigkeit.“ Als immer wichtiger werdendes Arbeitsfeld widmet sich der Betrieb auch dem vielfältigen Bereich der Photovoltaik.

Die Mitarbeiter der Firma Schüller kümmern sich vorzüglich um die Heizung in Wohnhäusern.      FOTO: ALEXANDER RATH
Die Mitarbeiter der Firma Schüller kümmern sich vorzüglich um die Heizung in Wohnhäusern.      FOTO: ALEXANDER RATH

„Unsere Auftragslage ist sehr gut wie wohl überall im Handwerk“, erklärt Stefan Schüller. Deshalb habe man erneut einen Auszubildenden eingestellt und möchte auch in Zukunft junge Menschen für diese Branche gewinnen. Gesucht werden Auszubildende für den Beruf des Anlagenmechanikers mit der Fachrichtung Heizung, Sanitär und Lüftung.

Eine wichtige Leistung für den Kunden besteht in der Hilfe bei anstehenden Reparaturen oder auch im Notfall, der natürlich immer dann eintritt, wenn es ungelegen ist. „Unser Notdienst ist 24 Stunden für da“ sagt Stefan Schüller. „Auch am Wochenende steht ein Team aus geschulten Fachmännern zur Verfügung, egal ob Wasserschaden, Rohrverstopfungen oder ein kompletter Heizungsausfall.“ bg

GEBR. SCHÜLLER GMBH
Marie-Curie-Straße 5
23701 Eutin
Tel. 04521/ 761 39 60
www.schueller-eutin.de


Wer seine Heizungsanlage stets warten lässt, kann sich an kalten Tagen auf warme Wohnräume verlassen. FOTO: BILDERGALERIE
Wer seine Heizungsanlage stets warten lässt, kann sich an kalten Tagen auf warme Wohnräume verlassen. FOTO: BILDERGALERIE

Der Sommer ist die beste Zeit: Eine regelmäßige Wartung, die jetzt frühzeitig durchgeführt wird, hilft, für die Langlebigkeit von Heizungsanlagen zu sorgen. Viele Kunden denken allerdings erst im Oktober oder noch später daran. „Im November und Dezember können dann aber die Termine knapp werden“, erklärt Stefan Schüller. Deshalb sollten Heizungsmodernisierung und Wartung jetzt in Angriff genommen werden, um für den kommenden Winter gewappnet zu sein. „Wir haben das Bestreben, die Langlebigkeit von Heizungsanlagen zu gewährleisten“, betont Stefan Schüller. „Dies erzielen wir durch regelmäßige Wartung. Hierzu gehört, die Verbrauchswerte regelmäßig zu prüfen, die Anlage des Kunden zu pflegen und gegebenenfalls kurzfristig für einen Austausch zu sorgen. Ferner bieten wir Wartungsverträge zu fairen Preisen an. Zum Umfang der Wartungsverträge gehören Gas- und Ölheizungen, Blockheizkraftwerke, Wärmepumpen, Biomasseanlagen, Lüftungs- und Klimaanlagen, Solarthermieund Photovoltaikanlagen sowie Trinkwasserversorgungs- und Enthärtungsanlagen. Gerne unterbreiten wir auch ein Angebot mit guten Konditionen zu einem bereits bestehenden Wartungsvertrag.“ bg

Datenschutz