Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
4°/0°stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Bad Schwartau Waage – Treten Sie ins Rampenlicht
10:06 29.12.2020
Alles im Lot? Waagen müssen sich in diesem Jahr auf manche Überraschung einstellen.

Saturn setzt alles daran, Sie aus der Reserve zu locken. 2021 erfahren Sie, wie es sich anfühlt, ein Wagnis einzugehen oder mit Überraschungen umzugehen. Nicht alles ist planbar, der Zufall hat stets ein Wörtchen mitzureden. Freunden Sie sich am besten bereits im Januar damit an, dass es Dinge gibt, die außerhalb Ihres Einflussbereiches liegen. Das gilt für den Zusammenhalt unter Freunden ebenso wie für die Partnerschaft, die familiäre Situation und den Arbeitsbereich.
 

Liebe:
Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich Ihre Zukunft in den schönsten Farben vor: Wie wichtig ist es Ihnen dabei, den Traumpartner gefunden zu haben? Vielleicht ist es ja gerade das Solodasein, dessen Vorzüge Sie nicht missen möchten. Sie befinden sich bereits in einer festen Partnerschaft? Dann stellen Sie sich doch die Frage, was Sie gemeinsam erleben möchten. Was könnte die Beziehung vertiefen, sie (noch) leidenschaftlicher machen? Am Ende ist es unwichtig, ob das Erträumte wirklich genau so eintrifft. Es geht vielmehr darum, zu erkennen, was Sie wirklich wollen. Für Partnersuchende wird es 2021 richtig spannend: Für viele Waage-Geborene fühlt es sich ungewohnt an, plötzlich im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen. Aber genau das wird immer wieder der Fall sein. Ob aus einer prickelnden Begegnung tatsächlich mehr wird? Das liegt zu großen Teilen bei Ihnen. Venus, der regierende Planet Ihres Tierkreiszeichens, betritt im April mit leichter Verzögerung das Parkett. Wenn der Liebesplanet dann aber in Erscheinung tritt, verstärkt er nicht nur Ihre erotische Ausstrahlung, sondern auch Ihren unwiderstehlichen Charme. Bereits Liierte könnten im Sommer mit Eifersuchtsgefühlen zu kämpfen haben.

Beruf:
Was nützen Ihnen die besten Ideen, wenn Sie sie für sich behalten? Treten Sie im neuen Jahr aus der Bescheidenheitsecke, in der es eh viel zu ruhig ist, hervor und rücken Sie Ihre Talente mehr in den Vordergrund! Wer in den letzten Jahren auf die große Chance der beruflichen Veränderung gehofft hat, könnte noch vor April zum Zuge kommen. 2021 wird es wichtiger als zuvor sein, im richtigen Moment auf die Menschen zu treffen, die selbst gerne etwas bewegen. Wer mit Innovationsgeist und Ausdauer ausgestattet ist und zudem auch noch diplomatisch vorgeht, spielt dem Jahresregenten Saturn geradezu in die Karten. Was es allerdings zudem braucht, ist die Bereitschaft, sich von eingefahrenen Strukturen zu lösen. Vertrauen Sie Ihren Fähigkeiten und gehen Sie auch gerne einmal ein Wagnis ein. Wenn Sie in den Sommermonaten das Gefühl haben, einer Sache nicht gewachsen zu sein, dann gehen Sie offen damit um. Sie reflektieren und setzen alles zurück auf null, um einen erneuten Anlauf zu nehmen. Genau damit sichern Sie sich reichlich Sympathiepunkte.

Geld:
Ihre Sparmaßnahmen waren knackig (und wahrscheinlich auch hart). So manche Wunscherfüllung haben Sie sich in den letzten Monaten verkniffen, sind vielleicht seltener ins Restaurant gegangen und Urlaub war auch nicht das zentrale Thema des Jahres. Das wird jetzt anders! Zwar sollte das Geld in den ersten Wochen des neuen Jahres nicht mit vollen Händen ausgegeben werden, aber Sie haben deutlich mehr finanzielle Freiräume als in der Vergangenheit. Erste Anzeichen dafür treten schon im Januar in Erscheinung. Sie werden sehen, dass sich die finanzielle Lage Monat für Monat ein wenig bessert. Wer schon lange mit dem Gedanken spielt, sich endlich einen Herzenswunsch zu erfüllen, der sich preislich eher in der oberen Kategorie bewegt, sollte 2021 bei passender Gelegenheit nicht lange zögern.

Gesundheit:
So fit und gesund haben Sie sich lange nicht gefühlt. Der letzte Schnupfen? Schon lange her! Das Zwicken im Rücken? Kein Thema mehr. Sie haben es verinnerlicht, dass stundenlanges Sitzen und eine ungesunde Ernährung alles andere als gesundheitsfördernd sind. Doch damit allein ist es noch nicht getan. Sie sind wissbegierig und setzen sich gerne mit der Meinung anderer auseinander. Das hält Sie geistig fit. Wenn es in den kommenden Monaten kurzfristig zum Knick in der Vitalkurve kommt, dann deshalb, weil Sie die eigenen körperlichen Grenzen zu wenig wahrnehmen. Erst wenn sich erste Warnzeichen melden, werden Sie wachsam. Daher kann es sein, dass sich immer wieder einmal Konzentrationsprobleme oder Schlafstörungen bemerkbar machen. Ihr Mantra des Jahres sollte daher lauten: „Ich gehe achtsam mit meinen Kräften um!“

8
/
13