Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck

Home Sonderthemen Ostholstein Zweiradshop Wöllert Malente: praktische Gartenhelfer
05:58 24.03.2020
Mirko Denker-Gosch, Inhaber von Zweirad Wöllert, empfiehlt das aktuelle Sortiment an Gartengeräten aus dem Hause Stihl. . Foto: BG

Der Frühling steht vor der Tür und das heimische Grün beginnt zu sprießen. Für Haus- und Gartenbesitzer ist das der ideale Zeitpunkt, sich das eine oder andere Gartengerät neu oder zusätzlich anzuschaffen. Mirko Denker-Gosch, Inhaber von Zweirad Wöllert in Malente, bietet zahlreiche Geräte der Marke Stihl und anderer Hersteller an. Ob schneiden, mähen oder häckseln – diese Geräte machen die Gartenarbeit zum Vergnügen. Für Mirko Denker-Gosch steht die kompetente Beratung im Mittelpunkt.  

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich Akkugeräte. Von Heckenscheren und Rasenmähern über die neue Strauchschere HSA 26 und den völlig neuartigen Gehölzschneider GTA 26 bis hin zu Mährobotern, Motorsägen und Freischneidern bietet der Fachmann Haus- und Gartenbesitzern ebenso handliche wie leistungsfähige Geräte, die zudem leise und abgasfrei arbeiten. Natürlich stehen weiterhin Benzingeräte für größere Grundstücken bereit.

ZWEIRADSHOP WÖLLERT
Marktstraße 1
23714 Malente
Tel. 04523/ 16 42
www.woellert-malente.de


Unkraut ist Geschmackssache. Für die einen hat es ganz sicher keinen Platz im heimischen Garten verdient. Die anderen essen es sogar und ziehen es dafür bewusst auf – man spricht dann von Wildkräutern. Vor allem aber für die Tierwelt haben viele typische Unkräuter einen hohen Nutzen als Nahrung.

Daher gibt es im Handel inzwischen Samen-Mischungen mit typischen Unkräutern wie etwa Weißer Gänsefuß, Gemeiner Beifuß, Brennnesseln, Wiesenbärenklau, Wiesenkerbel, Hornklee oder Einjähriges Rispengras. Darauf weist der Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz und der Industrieverband Heimtierbedarf hin.

Ein Tipp für alle, die noch zweifeln, ob Unkraut im eigenen Garten wachsen sollte: Damit lassen sich auch nur kleine Bereiche des Gartens in Wildkräuterwiesen verwandeln, wo die Pflanzen nicht dem Rasenmäher oder Unkrautvernichtungsmitteln zum Opfer fallen. dpa
   

2
/
3
Anzeige
Datenschutz